AGB


Allgemeine Nutzungsbedingungen Bestlance.de

1. Anwendungsbereich

1.1. Diese allgemeinen Nutzungsbedingungen regeln das Rechtsverhältnis zwischen der Matterhorn Digitalmedien GmbH (im Folgenden: "MDM") als Betreiberin der Website Bestlance.de und den registrierten Nutzern (im Folgenden: "Nutzer") dieser Website.

1.2. Abweichende Geschäftsbedingungen des Nutzers finden nur dann und insoweit Anwendung, als sie von MDM schriftlich anerkannt werden.

2. Vertragsgegenstand

2.1. MDM stellt mit Bestlance.de eine Informations- und Kommunikationsplattform zur Verfügung, die dem Nutzer die Möglichkeit zur Personal- und Projektakquise sowie zur Selbstdarstellung gibt. An den unmittelbar zwischen den Nutzern abgeschlossenen Verträgen ist MDM weder als Vermittler noch als Vertreter beteiligt.

2.2. Die Leistungen von MDM gliedern sich in kostenfreie Mitgliedschaften/Accounts und kostenpflichtige Mitgliedschaften/Accounts.

2.3. Die jeweils aktuelle Übersicht der Leistungen in den einzelnen Mitgliedschaftsarten/Accounts ist über Bestlance.de abrufbar (hier klicken Freelancer / Projektanbieter). MDM behält sich das Recht vor, zur fortlaufenden Weiterentwicklung von Bestlance.de sein Leistungsangebot zu erweitern, zu verändern, zu verringern oder teilweise einzustellen, soweit damit die Interessen des Nutzers nicht unzumutbar beeinträchtigt werden. Ansprüche des Nutzers auf Minderung, Erstattung oder Schadensersatz ergeben sich daraus nicht. Der Nutzer ist jedoch berechtigt, seine Mitgliedschaft gemäß Ziffer 7.3 aus wichtigem Grund außerordentlich, das heißt ohne Einhaltung der in Ziffer 7.2 vorgesehenen Frist, zu kündigen, wenn während einer vereinbarten Mindestlaufzeit oder bis zum Ablauf der Frist für eine ordentliche Kündigung das Leistungsangebot in wesentlichem Umfang verringert oder eingestellt wird.

2.4. MDM gewährt dem Nutzer eine im Rahmen der technischen Möglichkeiten bestmögliche Verfügbarkeit der Inhalte und Leistungen. MDM ist berechtigt, für notwendige Wartungs-, Sicherheits- oder Aktualisierungsarbeiten die Zugriffsmöglichkeit auf Bestlance.de kurzzeitig zu unterbrechen. Für Störungen der Verfügbarkeit, die außerhalb des Einflussbereiches von MDM liegen, kann keine Verantwortung übernommen werden.

2.5. Partnerangebote sind, wenn nicht ausdrücklich anders beschrieben, nur für von MDM bestimmte Gruppen von Nutzern erhältlich, die MDM nach eigenem Ermessen festlegt. An den unmittelbar zwischen den Nutzern und den Partnerunternehmen abgeschlossenen Verträgen ist MDM weder als Vermittler noch als Vertreter beteiligt. Für diese Partnerangebote gelten die AGB und Datenschutzerklärungen der jeweiligen Partnerunternehmen.

3. Pflichten der Nutzer

3.1. Der Nutzer ist verpflichtet,

3.1.1. auf Bestlance.de und in der Kommunikation mit anderen Nutzern ausschließlich wahre und nicht irreführende Angaben zu machen und keine Pseudonyme zu verwenden;

3.1.2. in Datenfeldern nur Angaben zu machen, für die das jeweilige Datenfeld nach seiner Beschreibung vorgesehen ist, und Angaben, insbesondere zu Kontaktdaten, nicht an anderen als den vorgesehenen Stellen zu machen;

3.1.3. seine Angaben auf Bestlance.de aktuell und vollständig zu halten, insbesondere eine Veröffentlichung zu löschen, sobald ein Angebot nicht mehr aktuell ist;

3.1.4. auf Bestlance.de ausschließlich solche Inhalte zu veröffentlichen (insbesondere bei der Erstellung eines eigenen Profils oder eigener Projektausschreibungen) und an andere Nutzer ausschließlich solche internen Nachrichten zu versenden, die im Rahmen der Zweckbestimmung von Bestlance.de zur Anbahnung eines Dienst-, Werk-, Arbeits- oder sonstigen Beschäftigungsverhältnisses unmittelbar zwischen den Nutzern (oder im Falle der Vermittlung zwischen einem Nutzer und einem Kunden des Vermittlers) oder zur sachlichen Kommentierung der Beiträge im FREELANCE Blog dienen. Sachfremde Veröffentlichungen und interne Nachrichten(z. B. Werbung) sind unzulässig, insbesondere interne Nachrichten, die nicht personalisiert sind oder keinen klaren Bezug zum Profil des Empfängers aufweisen.

3.1.5. seine Zugangsdaten (Benutzername, Passwort) geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben;

3.1.6. alle Informationen und Daten, die er von anderen Nutzern im Rahmen der Nutzung von Bestlance.de erhält, vertraulich zu behandeln und Dritten nicht weiterzugeben oder zugänglich zu machen, soweit nicht eindeutig erkennbar ist, dass der Nutzer als Vermittler tätig wird; in diesem Fall darf der Vermittler die erhaltenen Informationen und Daten nur in dem durch den Zweck der Vermittlung erforderlichen Umfang nur an seine Kunden weitergeben oder seinen Kunden zugänglich machen. Diese Verpflichtung gilt über die Beendigung des Vertrages hinaus;

3.1.7. jede Handlung zu unterlassen, die die Funktionalität der technischen Infrastruktur von MDM beschädigt oder beeinträchtigt oder die Verfügbarkeit der von MDM gespeicherten Daten beeinträchtigt;

3.1.8. auf Bestlance.de keine rechtswidrigen Inhalte zu veröffentlichen und keine Rechte Dritter zu verletzen; insbesondere keine beleidigenden, verleumderischen, pornografischen, jugendgefährdenden oder sonst rechtsverletzenden Inhalte zu veröffentlichen oder auf solche zu verweisen. Dies gilt auch bei der Kommentierung von Beiträgen des FREELANCE Blogs.

3.2. Der Nutzer sichert zu, hinsichtlich der von ihm bereit gestellten Inhalte Inhaber aller zu einer Veröffentlichung erforderlichen Rechte zu sein.

3.3. MDM behält sich das Recht vor, von den Nutzern veröffentlichte Inhalte zu löschen, wenn diese rechtswidrig sind, gegen die guten Sitten verstoßen, mit Zweck und Form von Bestlance.de unvereinbar sind, insbesondere, wenn sie diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprechen, oder wenn MDM die Veröffentlichung aus sonstigen Gründen unzumutbar ist.

3.4. Im Falle einer Verletzung von Rechten Dritter durch Veröffentlichungen des Nutzers auf Bestlance.de stellt der Nutzer MDM von allen Ansprüchen Dritter frei. Die Freistellung umfasst auch die erforderlichen Rechtsverfolgungskosten.

3.5. Eine Vervielfältigung, Verbreitung, Verarbeitung oder sonstige Verwertung der auf Bestlance.de bereitgestellten Daten und Informationen zu anderen Zwecken als der Anbahnung eines Dienst-, Werk-, Arbeits- oder sonstigen Beschäftigungsverhältnisses ausschließlich unmittelbar zwischen den Nutzern von Bestlance.de ist untersagt. Unzulässig ist insbesondere der Einsatz von Crawlern, Skripten und anderen Softwaretechnologien im Rahmen des Angebots von MDM.

3.6. Unzulässig ist, die über Bestlance.de erlangten Daten kommerziell weiterzuverarbeiten, mit diesen Daten zu handeln, oder sich an die Nutzer mit Werbung zu wenden, wenn die beworbenen / angebotenen Produkte oder Dienstleistungen in Konkurrenz zu Bestlance.de stehen. Bei einer Verletzung dieser Bestimmungen wird eine von MDM festzusetzende Vertragsstrafe von bis zu EUR 5.000,- fällig. Darüber hinausgehende Ansprüche von MDM bleiben unberührt.

3.7. Verstößt der Nutzer gegen Verpflichtungen, die ihn nach den Bestimmungen dieses Vertrages treffen, ist MDM berechtigt, das Nutzerkonto vorübergehend zu sperren oder den Vertrag mit dem Nutzer gemäß Ziffer 7.2 aus wichtigem Grund außerordentlich zu kündigen. Weitergehende Ansprüche bleiben unberührt.

4. Preise und Zahlungsbedingungen

4.1. Für die kostenpflichtigen Angebote von MDM (PREMIUM-/EXPERT-/RESSOURCEN-MANAGER-Mitgliedschaften/Accounts) gelten die zum Zeitpunkt der jeweiligen Leistungserbringung geltenden und über Bestlance.de abrufbaren Preislisten (hier klicken).

4.2. Die Entgelte für den Empfang der Leistungen von MDM sind zahlbar sofort nach Erhalt einer gestellten Rechnung. Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass Rechnungen und Zahlungserinnerungen per E-Mail übermittelt werden. Rechnungen sind zudem im Account des Nutzers abrufbar, bis dieser gelöscht wird.

4.3. MDM behält sich das Recht zur Anpassung der jeweils geltenden Preise vor. Preisanpassungen gelten nicht für Bestandskunden, sondern nur für neu abgeschlossene Mitgliedschaften.

4.4. Die Zurückhaltung von Zahlungen oder die Aufrechnung mit Gegenansprüchen durch den Nutzer ist nur zulässig, wenn diese Gegenansprüche unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

4.5 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Lastschrifteinzug (Einzugsermächtigung), Kreditkarte, Sofortüberweisung, Rechnung oder Paypal und wird über den Payment-Dienstleister Payone GmbH abgewickelt. Durch Eingabe der Kreditkartendaten ermächtigen Sie die MDM zur Belastung Ihrer Kreditkarte entsprechend der allgemeinen Bedingungen im Zahlungsverkehr mit Kreditkarten. Wünschen Sie die Bezahlung mittels Lastschriftverfahren, ermächtigen Sie die MDM, die für den Bezug der Produkte fälligen Beträge von Ihrem durch die IBAN benanntes Konto via Lastschrift einzuziehen. Die MDM behält sich vor, in Zukunft weitere Zahlungsmethoden als Ergänzung oder Ersatz anzubieten. Die Zahlung des Kaufpreises ist sofort fällig und wird von MDM bzw. dem Payment-Dienstleister PayOne GmbH von Ihrem Konto bzw. Ihrer Kreditkarte eingezogen

4.6 Solange die Zahlungsabwicklung nicht erfolgreich abgeschlossen ist, ist die MDM berechtigt, den Zugang zu den nicht bezahlten Produkten in Ihrem persönlichen Profil zu sperren.

5. Haftung

5.1. MDM haftet nicht für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Rechtmäßigkeit von Angaben, die von den Nutzern veröffentlicht werden.

5.2. MDM haftet, gleich aus welchem Rechtsgrund, für Schäden nur, wenn MDM, deren gesetzliche Vertreter oder Erfüllungsgehilfen den Schaden grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht haben oder der Schaden auf die Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht zurückzuführen ist.

5.3. Bei der Haftung für die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht, ohne dass MDM grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zur Last fallen, sowie bei der Haftung für grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz von Mitarbeitern, die nicht Geschäftsführer oder leitende Angestellte von MDM sind, ist die Haftung von MDM auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden, der in der Regel seiner Höhe nach ein jährliches Nutzungsentgelt nicht überschreitet, beschränkt.

5.4. Die Haftung bei einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie die Haftung für eine übernommene Garantie bleiben von den vorstehenden Bestimmungen unberührt.

6. Datenschutz

6.1. MDM erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten der Nutzer im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze.

6.2. Auf die Datenschutzerklärung (hier klicken) wird hingewiesen.

7. Beendigung des Vertrages

7.1. Der Vertrag über eine kostenlose Mitgliedschaft (BASIC-Account) kann jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden.

7.2. Der Vertrag über eine kostenpflichtige Mitgliedschaft läuft zunächst über den vom Nutzer gebuchten Mindestnutzungszeitraum. Erfolgt keine rechtzeitige Kündigung durch den Nutzer oder MDM verlängert sich die kostenpflichtige Mitgliedschaft jeweils um Verlängerungszeiträume der gleichen Dauer. Der Vertrag über eine kostenpflichtige Mitgliedschaft kann von den Vertragsparteien mit einer Frist von 24 Stunden vor Ende der Mindestvertragslaufzeit gekündigt werden. Soweit keine Mindestvertragslaufzeit vereinbart ist, kann der Vertrag von den Vertragsparteien ohne Wahrung einer Frist gekündigt werden.

7.3. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn der Nutzer gesetzliche Vorschriften verletzt, gegen wesentliche Verpflichtungen nach diesem Vertrag verstößt oder den guten Ruf von Bestlance.de erheblich gefährdet.

7.4. Nach der Vertragsbeendigung ist MDM berechtigt, alle von dem Nutzer auf Bestlance.de veröffentlichten Inhalte zu löschen.

8. Schlussbestimmungen

8.1. Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Schriftformklausel. Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen.

8.2. Die Abtretung von Forderungen aller Art gegen MDM an Dritte ist ausgeschlossen. § 354 a HGB bleibt unberührt.

8.3. MDM behält sich das Recht vor, diese allgemeinen Nutzungsbedingungen zu ändern. MDM wird den Nutzer über eine eventuelle Änderung und die neuen Nutzungsbedingungen informieren. Der Nutzer hat in diesem Fall das Recht, das Vertragsverhältnis innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt dieser Information zu kündigen. Nach Ablauf dieser Frist gilt die Änderung von dem Nutzer als genehmigt. MDM wird den Nutzer bei der Benachrichtigung über eine Änderung dieser allgemeinen Nutzungsbedingungen darauf hinweisen, dass die neuen Nutzungsbedingungen nach Ablauf von 4 Wochen als genehmigt gelten.

8.4. Anwendbar ist das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Soweit der Nutzer ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat, ist das Gericht am Sitz von MDM als ausschließlicher Gerichtsstand vereinbart. MDM ist jedoch auch berechtigt, am allgemeinen Gerichtsstand des Nutzers zu klagen.

8.5. Sollte eine Vertragsbestimmung ganz oder teilweise unwirksam sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln und der übrigen Teile solcher Klauseln nicht. Die Vertragschließenden sind verpflichtet, unwirksame Teile einer Klausel im Wege der ergänzenden Vereinbarung unverzüglich durch eine solche Abrede zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Ergebnis der unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Im Zweifel gilt die unwirksame Bestimmung durch eine solche Abrede als ersetzt.



§ 5 Widerrufsrecht des Verbrauchers

Sofern der Nutzer Verbraucher im Sinne des § 13 BGB ist, wobei er gemäß § 1.2 und 1.3 auch diesbezüglich wahrheitsgemäße Angaben zu machen hat, gilt für ihn folgendes Widerrufsrecht:

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 EGBGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 dieser AGB, wie auch unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns


Matterhorn Digitalmedien GmbH

Theatinerstraße 11
80333 München

Tel.: 089 / 21 55 36 00
info@bestlance.de


mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E- Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das zur Verfügung gestellte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahmen der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Erlöschen des Widerrufsrechts

Der Verbraucher stimmt hiermit ausdrücklich zu, dass der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt und bestätigt hiermit, dass ihm bekannt ist, dass er durch diese Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.

Das Widerrufsrecht besteht nach § 312 g II BGB unter anderem nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Ende der gesetzlichen Widerrufsbelehrung